In der Zeit zwischen Januar und Mai 2019 wird die Alte Akademie der neue Hotspot für 40 Kultur- und Kreativschaffende aus München

SP CE [space] ist der neue Hotspot für Kultur- und Kreativschaffende in der Landeshauptstadt München. Seit Januar beleben über 40 Akteure auf 1.300qm die Alte Akademie in der Neuhauser Straße. Die neue Zwischennutzung unter dem Namen SP CE bietet den Kreativen sechs Monate lang die Möglichkeit ihre ganz individuellen Projekte umzusetzen, voranzutreiben, zu netzwerken und – als Teil einer lebendigen Gemeinschaft – Synergien zu nutzen. Alles unter dem Motto: Freiraum für kollaboratives Arbeiten.

Noch bis Ende Mai öffnet das geschichtsträchtige Gebäude, das ursprünglich u.a. das Zuhause der Jesuiten war und zuletzt das Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung beherbergte, als POP UP AKADEMIE seine Pforten und schafft mit dem SP CE, in der vierten und fünften Etage Raum für verschiedenste Persönlichkeiten aus elf Teilbereichen der Münchner Kultur- und Kreativwirtschaft. Die Kreativen der Zwischennutzung sind Vertreter aus den Bereichen: Musik, Buch, Film, Rundfunk, Darstellende Künste, Bildende Kunst, Architektur, Design, Presse, Werbung und Software/Games.

Im SP CE entsteht viel Potential für neue Ideen, Kooperationen und Projekte. Hier haben Kunst und Kreativschaffende den Freiraum, durch kollaboratives Arbeiten in eine Welt einzutauchen, die sich selbst durch diesen Ort und seine Menschen erschafft. Einmal im Monat laden die Akteure auch die Öffentlichkeit in ihren SP CE ein und erlauben spannende Einblicke in den Entwicklungsprozess ihrer Zusammenarbeit.

Umgesetzt wird das Projekt mit fachlicher Begleitung durch das Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München. Das Kompetenzteam ist ein Service der Landeshauptstadt München zur Unterstützung der Kreativbranche in der Metrolpolregion München. Es berät kostenlos Kulturschaffende und Kreativunternehmen aller Sparten, unterstützt sie u.a. bei der Image- und Netzwerkbildung und bei der Suche nach Büro- und Arbeitsräumen. Bis zum geplanten Gebäudeumbau im Sommer 2019 stellt SIGNA den Kreativen den SP CE mietfrei zur Verfügung.

Instagram: spce.popupakademie
Facebook: spce.popupakademie
Webseite: www.sp-ce.de (coming soon)

Akteure:(kv) Plug in (Künstlerverbund im Haus der Kunst)| Monica Liebetanz | Luminous Delusion |pflücken (Jana Wunderlich, Victoria Schweyer) | Sorry Press + CPWH | kollektiv zugdirekt | BBK ( Cordula Schieri) | Mucbook Clubraum | Embassy of the Republic of Uzupis | Büro Oktopus (Laura Bruns, Matthieu Chladek, Anne Hünseler, Laura Lang, Barbara Lersch, Stefanie Richter, Lilian Robl, Jule Schröder) |LMU Entrepreneurship Center (FLYLA, HIGGS, umi.systems, k6kollektiv, Condens) | Superpaper (Mirko Hecktor) | Sculpture Network e. V. | Silicon Vilstal | Chillichicks | BBK (Penelope Richardson) | Startups and more | TONSALON GmbH | Kollektiv A | UNCPROP MODULAR | WINGATE | Paul-Klinger-Künstlersozialwerk e. V. (Franziska Ruprecht, Silvia Angel, Christiane Huber, Nir Avner) | short time GALERIE | Studio für Alltagsdesign (Susn Kohl) | Turiya Film | BRAIN HOUSE (Florian Gaag, Jule Ronstedt, Arnd Schimkat, Sarah Schill, Ursula Gruber, Helen Simon, Gudrun Gruber) |TUBA products.concepts.space