Ein wesentlicher Schritt für das Projekt Alte Akademie: Am 21. Februar 2018 stimmte die Mehrheit von CSU und SPD im Münchner Stadtrat den von SIGNA favorisierten Plänen für das Redevelopment der Alten Akademie – die Reduzierung der Hauptarkade auf 4 Meter sowie die Schließung der Seitenarkade – schließlich zu. Nach dieser positiven Entscheidung für SIGNA können die weiteren Planungen fortgesetzt werden. Nachdem die Stadt München die Verwaltung nun mit der Einleitung des Bebauungsplanverfahrens beauftragt hat, kann voraussichtlich in etwa einem Jahr – Anfang 2019 – mit den Umbauarbeiten begonnen, die dann rund zwei Jahre andauern werden.