Projekt

Denkmalschutz

In einem aufwendigen, mehrstufigen Bieterverfahren setzte sich die SIGNA Mitte Dezember 2013 als Bestbieter durch und erwarb eines der historisch wertvollsten Gebäude der Isar-Stadt. Genauer gesagt hat sie ein 65-jähriges Erbbaurecht für die Liegenschaft mit einer Grundstücksfläche von 6.055 Quadratmetern vom Freistaat Bayern erworben.

Die in den vergangenen Jahren kaum genutzte Immobilie soll nun generalsaniert und entwickelt werden. Die Alte Akademie ist sicher das spannendste Entwicklungsprojekt in der Münchner Altstadt. Nicht nur bezüglich der Lage, sondern auch hinsichtlich der Fragestellung › Nutzung eines historischen, denkmalgeschützten Gebäudes‹ mitten in der wichtigsten, weil meistfrequentierten Einkaufsstraße Deutschlands.

Erfahrung mit aufwendigen Revitalisierungen denkmalgeschützter Immobilien hat SIGNA bereits mehrfach bewiesen – zuletzt mit dem aufwendigen Projekt »Goldenes Quartier« in Wien, das gleichsam als Vorbild dient.

Tuchlauben vor der Renovierung, 2008

Tuchlauben nach der Renovierung, 2014


Konferenzraum vor der Renovierung, 2008

Der heutige Grand Salon (Park Hyatt Wien), 2014


Bognergasse vor der Renovierung, 2008

Bognergasse nach der Renovierung, 2014