Projekt

10 Fragen und Antworten zur Alten Akademie, die ihr unbedingt kennen solltet

1. Was ist die Alte Akademie?
Die Alte Akademie in München, auch bekannt unter Wilhelminum, ist ein im 16. Jahrhundert errichtetes Gebäude mit vier Innenhöfen.

2. Wo ist die Alte Akademie?
Die Alte Akademie befindet sich in der heutigen Neuhauser Straße 8-10, direkt am Richard-Strauss-Brunnen.

3. Wen hat die Alte Akademie bisher beherbergt?
Ursprünglich diente das Wilhelminum als Jesuitenkolleg. 1773 zog das Bayerische Kadettenkorps in das Wilhelminum nach der Aufhebung des Jesuitenordens. Zehn Jahre später zog die Bayerische Akademie der Wissenschaften ein, die dem Gebäude seinen heutigen Namen verleiht. Zusätzlich fand die Akademie der Bildenden Künste dort wenig später vorübergehend ihre Bleibe. Mitte des 19. Jahrhunderts kam die Ludwig-Maximilians-Universität in der Alten Akademie unter. Bis 2006 befanden sich das Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung, die Bayerische Landesbodenkreditanstalt und das wiedergekehrte Jesuitenkolleg im Gebäude. Seitdem nutzt das US-amerikanische Modelabel Urban Outfitters einen Teil der Alten Akademie als Ladenfläche. Das Gebäude steht heute weitestgehend leer.

4. Wer hat die Alte Akademie gebaut?
Die Jesuiten errichteten unter Führung Wilhelms V. das Ursprungsgebäude, vermutlich unter architektonischer Führung von Friedrich Sustris. Josef Wiedemann ließ das Gebäude nach heftiger Beschädigung im zweiten Weltkrieg naturgetreu nachbauen und nahm kleinere Veränderungen vor, wie im Schmuckhof, den er im damaligen Stil der 50er Jahre baute.

5. Was macht die Alte Akademie besonders?
Die Alte Akademie macht ihre Architektur aus, ihre Lage und ihre Geschichte, wie es sie kein zweites Mal in München gibt.

6. Was bedeutet die Alte Akademie für München?
Die Alte Akademie hat schon immer zur Förderung von Kultur, Kunst und Wissen beigetragen.

7. Wie lang gibt es schon die Alte Akademie?
Die Alte Akademie gibt es bereits seit über 500 Jahren.

8. Was wird aus der Alten Akademie?
Die Alte Akademie soll wiederbelebt werden. Deshalb soll sie renoviert, saniert und Teile von ihr modernisiert werden, ohne dass das Gebäude seinen Charakter verliert. Es soll Raum für Kunst, Kultur, Wohnen und Geschäfte in der Alten Akademie entstehen und ein Zugang, insbesondere im wunderschönen Schmuckhof, für alle Münchner entstehen.

9. Wieso wird die Alte Akademie renoviert?
Die Alte Akademie steht seit mittlerweile über zehn Jahren fast leer. Deshalb besteht Pflege- und Erneuerungsbedarf. Durch die Modernisierung an manchen Stellen wird die Alte Akademie offener und zugänglicher für alle.

10. Wofür steht der Claim ||Früher war alles Besser||?
Früher war alles besser? Wir sagen: Nein, war es nicht. Wir möchte die Chance nutzen, die Geschichte des Gebäudes weiter bestehen zu lassen und ein neues Kapitel in dieser Geschichte zu schreiben. Die Räume der Alten Akademie sollen wieder für die Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. Jeder Münchner soll die Möglichkeit haben diesen neuen Raum mitten in der Stadt nutzen zu können.