Zweites Sommerevent im Innenhof der Alten Akademie am 8. Juli: Erholungsort für Familien am Tag, Lounge-Feeling am Abend. Erstmals sind vor Ort virtuelle Rundgänge in Teilen der geplanten Räume möglich. 

München, 28. Juni 2017. Gleicher Ort – neue Erlebniswelt: Nur wenige Wochen nach der erfolgreichen Premiere öffnet der Schmuckhof erneut. Am Samstag, den 8. Juli wird der Innenhof der Alten Akademie zuerst in ein Spiel-, Spaß- und Erholungsareal für die ganze Familie verwandelt. Am Abend sorgen ruhige Musik und kühle Drinks für Wohlfühlatmosphäre mitten in der Stadt.

Auch diesmal entsteht ein Erlebnis- und Erholungsraum mitten im Herzen der Innenstadt. Wer den Schmuckhof am ersten Juli-Samstag besucht, wird eine City-Oase mit Liegestühlen, Mini-Pools für Kinder, Essensständen mit bayerischen und internationalen Schmankerln und entspannender Musik entdecken. Das alles verspricht Sommer-Feeling pur.

„Wir machen das auch, um den vielen Münchnerinnen und Münchner, die beim ersten Event, dem ‘1. urbanen Allwetter-Picknick‘ im Mai, keine Chance auf einen Besuch hatten, den Schmuckhof zu zeigen“,erklärt Christoph Stadlhuber.

Der Geschäftsführer von SIGNA ist als Bauherr verantwortlich für den geplanten Umbau der Alten Akademie. Damals konnten sich bereits rund 600 Besucher davon überzeugen, was für ein Schmuckstück München in Zukunft erhalten wird. Für die meisten war es das erste Mal, dass sie ihn sehen. Seit vielen Jahrzehnten war der Innenhof für die Öffentlichkeit verschlossen.

Stadlhubers Ziel ist es, so vielen Menschen in München wie möglich, einen Vorgeschmack auf die neue Rolle des historischen Gebäudes zu geben und zu zeigen, was der Bauträger für die Stadt und für den denkmalgeschützten Komplex der Alten Akademie leisten kann.

Deshalb wird es auch vielfältige Informationen zum Projekt rund um die Alte Akademie geben, die so bislang noch nicht präsentiert wurden. Mit Hilfe von Virtual Reality-Brillen können sich dann interessierte Bürger und Besucher Münchens bereits vor dem Umbau Teile der geplanten Räumlichkeiten ansehen und mit der aktuellen Gebäudesituation vergleichen. So können sie sich ein eigenes Bild machen und sich selbst fragen, ob früher alles besser war.

 

Anmeldung Schmuckhof-Oase

15 + 10 =

Pressekontakt

Robert Leingruber

Head of PR & Communications, SIGNA

M: alte-akademie@signa.de

T: +43 1 53 29 848-2534